Weihnachtsgeschäft: So machen Sie Ihren Onlineshop fit fürs Fest

Weihnachtskugeln

Weihnachtsgeschäft: So machen Sie Ihren Onlineshop fit fürs Fest


 

Für den Onlinehandel ist die Vorweihnachtszeit ein ganz wichtiger Verkaufszeitraum. Wer hier den Kunden am besten bedient, kann zum Jahresende noch einmal richtig Umsatz machen. Worauf also kommt es an, damit Weihnachtsstimmung und Kauflaune aufkommen? CosmoShop hat hilfreiche Tipps in einer Checkliste zusamengefasst.

 

Schaufenster dekorierenDesignbild Cosmoshop Shopsoftware Sonnenblumen

Sommerblumen auf der Homepage kurz vor Weihnachten sind nicht das beste Mittel für eine festliche Stimmung. Ein bisschen Weihnachtsdekoration kann nicht schaden, ganz egal, ob Sie es kitschig und überladen oder nüchtern und reduziert mögen. Es kommt ganz auf die Zielgruppe für Ihren Onlineshop an. Versetzen Sie Ihre Kunden in vorweihnachtliche Kaufaune. Wer jetzt zurückschreckt und an seiner eigenen Kreativität zweifelt: es muss nicht viel sein. Weihnachtliche und winterliche Bilder oder ein saisonal angepasstes Firmenlogo können den gewünschten Effekt schon auslösen.

 

Top-Produkt, Empfehlungen, besonderes Weihnachtssortiment

Wer einen Verkaufsschlager im Sortiment hat, sollte ihn zu Weihnachten nochmals hervorheben, sofern er sich als Weihnachtsgeschenk eignet, versteht sich. Machen Sie besonders auf ihn aufmerksam oder versehen Sie ihn mit einer expliziten Empfehlung: “Das Besondere für Ihren Mann”, “Das passende für die Tante” oder “Das absolute Must-have für Ihren Teenager!” Setzen Sie Kaufanreize, die auf die Produktpalette neugierig macht.

 

Aktionen, Gutscheine, Gewinnspiele

SaleWer bekommt nicht gerne täglich ein kleines Geschenk? Jetzt ist Adventskalender-Zeit. Hinter den Türchen kann sich jeden Tag eine besondere Aktion verbergen: Produkte oder Gutscheine für künftige Einkäufe, Rabatte oder eine kostenfreie Lieferung. Bedanken Sie sich auch bei Ihren Bestandskunden mit einem besonderen Angebot in einem Weihnachts-Newsletter. Aber Vorsicht: Achten Sie darauf, dass der Adressat Ihrer Mailwerbung zugestimmt hat (Opt-in).

 

Mobile optimiert

Heutzutage wird überall geshoppt und besonders gern von unterwegs. Menschen sitzen im Zug, in der S-Bahn, auf zu Hause der Couch, manche stehen auch im Geschäft und suchen dennoch im Internet nach dem günstigsten Angebot für ein bestimmtes Produkt. Gestöbert wird überall. Holen Sie sie mit einem mobile optimierten Shop ab, der am besten auch noch kurze Ladezeiten auf Smartphones und Tablets hat. Damit steigern Sie Ihre Chancen, dass der Interessent bei Ihnen auf den Kaufbutton klickt.

Saisonale Suchbegriffe für gutes SEO

Was nutzt der beste Onlineshop, wenn er nicht gefunden wird? Vor Weihnachten suchen Verbraucher mit immer den gleichen Suchbegriffen nach dem richtigen Geschenk. “Weihnachtsgeschenke”, “Geschenkidee”, “Weihnachtsgeschenke 2016” oder dediziert und speziell für bestimmt Personen wie “Weihnachtsgeschenk Mama”. Gehen Sie in die Artikelbeschreibungen Ihres Sortiments und ergänzen Sie den Text um die passenden Suchbegriffe. Die SEO-Strategie sollte nicht nur an Weihnachten immer aktuell sein. Das ist ein Ganzjahres-Job. Mit den richtigen Keywords landet Ihr Shop bei den Suchmaschinen ganz vorne.

Ansturm vorbereiten

Haben Sie genug Personal für den Ansturm kurz vor Weihnachten? Wahrscheinlich müssen Sie viel mehr Bestellungen abarbeiten und diese zeitnah auf den Weg bringen! Stocken Sie Ihren Kundenservice auf und bieten Sie eine Chat für kurzfristige Rückfragen. Haben Sie genug Verpackungsmaterial? Sorgen Sie außerdem für ausreichende Serverkapazitäten, um das Mehr an Shopbesuchern zu stemmen. Wenn niemand die Seite ansteuern kann, wird auch nichts verkauft. Und ganz wichtig: wenn möglich vereinbaren Sie besondere Konditionen mit Ihrem Lieferdienst, schließlich haben sie mehr Pakete zu veschicken.

Lagerbestände checken

Wenn Ihr Sortiment schon am 3. Advent ausverkauft ist, weil Sie erstens nicht genug geordert oder zweitens keine funktionierende Nachbestellungsroutine haben, lassen Sie bares Geld liegen. Gerade vor Weihnachten, wenn sich Verbraucher auf die Suche machen, vergleichen und schließlich bei Ihnen etwas finden knnten, kommt ein “Tut uns leid, der Artikel ist leider ausverkauft” nicht gut an.

Pünktliche Lieferung

Für Weihnachten ist das ein immens wichtiger Punkt! Definieren Sie Lieferzeiträume genau und platzieren Sie sie gut sichtbar auf der Webseite. In der Weihnachtszeit schaut jeder nur darauf, ob das gewünschte Produkt auch wirklich bis zum Heiligen Abend geliefert wird. Denken Sie über das Angebot nach, in der Weihnachtszeit kostenlos zu liefern oder vereinfachen Sie die Lieferbedingungen soweit wie möglich. Nichts ist vor Weihnachten wichtiger als dass alles pünktlich unterm Baum liegt.

Weihnachtsstimmung in den sozialen Netzwerken

SterneIhre Webseite ist für die Adventszeit gerüstet? Prima, dann machen Sie sich jetzt an Ihren Auftritt in den sozialen Netzen. Verfügen Sie über einen Facebook-, Twitter-, Instagram-, Pinterest- oder YouTube-Account? Dann nutzen Sie ihn. Hier lassen sich Produkte auch gern etwas lässiger anbieten. Wenn es gut läuft, werden Sie weiterempfohlen, und das ist das beste, was Ihnen passieren kann. Wenn Sie es schaffen, dass ein gif. oder ein Video geteilt werden, dann haben Sie alles richtig gemacht. Denn viele Verbraucher kaufen nach Empfehlungen und Beurteilungen von Freunden und Bekannten.

 

Jedem sein Tempo: Last Minute Shopper und Zeitlasser

Nicht wenigen fällt im Dezember ein: stimmt, es ist ja bald Weihnachten! Jetzt muss es schnell und vor allem einfach gehen. Zeit zum Vergleichen ist wenig, das Angebot muss stimmen. Gezielte Offerten auf den letzten Drücker, die auch ganz sicher noch bis zum 24.12. geliefert werden, dafür sind manche sehr dankbar. Sorgen Sie für einen 24-Stunden-Serivce, um auch die bis zuletzt Unentschlossenen in den Geschenkereigen aufzunehmen.

Die Genießer und Genauschauer kriegen Sie mit Beharrlichkeit und gutem Content! Hintergrundinfos zum Produkt und über das Unternehmen, eine schöne Geschichte zu dem speziellen Angebot, Kundenstimmen, Referenzen, Personalisierung und viele gute Bilder. Ausführliche Informationen und gutes Storytelling ohne viel Marketing-Blabla machen heute viel aus und reizen viel mehr zum Kauf als plumpe Werbung. Kunden wollen begeistert, umschmeichelt und überzeugt werden. Das sollten Sie nutzen.

 

Checkout leicht gemacht

Jede nur erdenkliche Information aus dem Kunden zu pressen, ist an dieser Stelle und zu diesem Zeitpunkt kontraproduktiv. Machen Sie es dem Kunden leicht, sich zur Kasse und zum Checkout zu begeben. Verzichten Sie besipielsweise auf die Registrierung. Bieten Sie die gängigsten Zahlarten an und fragen Sie, ob der Käufer das Produkt als Geschenk verpackt geliefert bekommen mag. Das gibt Pluspunkte!

 

Umtauschservice

Ach, der Weihnachts-Blues. Der Gürtel zu schmal, das Parfüm zu schwer, das Event zu riskant…damit das Fest nicht zum Frust wird, bieten Sie umstandslosen Umtausch mit eventuell verlängerten Rückgabefristen an. Gerade unsichere Kunden werden Ihnen diese Dienstleistung danken.

In diesem Sinne, eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.

Bilder Credit: www.pixabay.com

Simone Schnell

Kontakt button Cosmoshop

KONTAKT

Umfassender Service

 

Wir beraten Sie gerne durch unsere eCommerce Spezialisten.
Nutzen Sie unser 17-jähriges Know How für Ihren Erfolg.

 

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit Livepräsentation.

 

Tel.: 089-3797966-0
Mo-Fr 8:30 – 12:30 Uhr
13:30 – 17:00 Uhr